Tipps und Ratschläge zum Umgang mit dem Verlust eines Hundes

Tipps und Ratschläge zum Umgang mit dem Verlust eines Hundes - Fakten 2023
Tipps und Ratschläge zum Umgang mit dem Verlust eines Hundes - Fakten 2023

Roxanne_Bryan | Editor | E-mail

Anonim

Einen Hund zu verlieren ist einer der schwersten Momente des Lebens. Für viele von uns ist unser Hund unser Vertrauter, Therapeut und Kissen, auf dem wir weinen können, wenn es schwierig wird. Wie verabschieden Sie sich von Ihren besten Freunden, deren Leben niemals lang genug ist?

Dr. Wendy J. James ist Psychologin und Inhaberin der Lebensberatung in Dallas, Texas. Sie erklärt, dass Haustiere einen besonderen Platz in unserem Herzen einnehmen und dass wir um sie genauso trauern, wie wir es mit einer Person tun würden.

"Der Verlust eines Haustiers ist immer noch" Trauer und Verlust "", erklärt Dr. James. „Der Trauerprozess verläuft schrittweise. Einsamkeit und Depressionen wie "Ich vermisse mein Haustier."

Stellen Sie sicher, dass Sie sich mit unterstützenden, positiven Menschen umgeben, die Ihre Gefühle trösten und herabsetzen
Stellen Sie sicher, dass Sie sich mit unterstützenden, positiven Menschen umgeben, die Ihre Gefühle trösten und herabsetzen

Den Trauerprozess eines Haustieres durchmachen

Obwohl wir nicht alle auf die gleiche Weise trauern, ist es wichtig zu wissen, dass es in Ordnung ist, wie auch immer Sie es tun. Du solltest dich nicht schämen, was deine Gefühle dir gegenüber angeht. Distanziere dich von denen, die dich in dieser Zeit stürzen oder dich schlechter fühlen lassen. Sie können die Verbindung wiederherstellen, wenn Sie bereit sind.

Dr. James Tipps für den Umgang mit dem Verlust eines Hundes

  • Weinen ist willkommen - stelle keine Traurigkeitsgefühle in dir auf. Lass sie raus und weine so viel du willst. Weinen ist therapeutisch und verarbeitet Emotionen.
  • Helfen Sie mit bei einem örtlichen Tierheim - In der Nähe von Tieren in Not zu sein, kann nicht nur vorübergehend dazu beitragen, die Lücke zu füllen, die durch den Verlust Ihres Haustieres entstanden ist, sondern Sie werden auch das Leben von Tieren in großer Not verbessern.
  • Nehmen Sie ein Haustier vorübergehend auf, bis ein dauerhaftes Zuhause gefunden wurde - Wenn Sie eine Fülle von Liebe für Tiere in Ihrem Herzen haben, geben Sie einem Tier ein Zuhause, das besser ist als ein Tierheim.
  • Beginnen Sie eine neue Aktivität, die Sie nach der Arbeit machen wollten - Halten Sie Ihren Verstand so weit wie möglich beschäftigt, damit die Zeit Ihr Herz langsam heilen kann.
  • Treffen Sie sich zum Abendessen mit Ihren Freunden - Seien Sie mit so vielen positiven Menschen wie möglich zusammen, um Ihre Stimmung zu steigern.
  • Arbeiten Sie mit den Pflegeheimen, dem Hospiz und den Kinderkrankenhäusern zusammen, die ein Haustier aufnehmen, um ihnen Komfort zu bieten.

Zusätzlich zu den oben genannten Tipps hat Dr. James einige Ratschläge, wann Sie einen weiteren vierbeinigen besten Freund in Ihr Leben aufnehmen sollten.

"Wenn Sie durch den Trauerprozess kommen, sich an Ihre Erfahrungen mit dem verstorbenen Haustier erinnern und feststellen, dass ein Haustier Ihrem Leben Freude bereitet hat, sind Sie bereit für einen anderen Hund", rät Dr. James.

Obwohl die Leere großartig ist, warnt sie Sie auch davor, einen anderen Hund zu bekommen.

"Verstehen Sie, dass Sie die Welpenphase noch einmal tolerieren müssen und das neue Haustier kein Klon des Haustieres ist, das Sie gerade verloren haben, und möglicherweise eine andere Persönlichkeit hat", erklärt Dr. James. "Eine Sache, die Sie in Betracht ziehen können, wenn Sie die Welpenphase nicht noch einmal durchlaufen möchten, ist die Aufnahme eines erwachsenen Hundes in Ihr Leben.

verbunden: Auf der Suche nach Erinnerungsstücken für Haustiere? Probieren Sie diesen einzigartigen Laden

Erinnern Sie sich an die guten Zeiten mit Ihrem geliebten Kumpel und schätzen Sie die Momente, die Sie geteilt haben. Sagen Sie sich, Sie haben ihm das beste Leben gegeben, das ein Hund haben kann, und seien Sie dankbar für die Zeit, die er Ihnen gegeben hat, wie kurz sie auch sein mag. Und vergessen Sie nicht, er ist über der Regenbogenbrücke, jagt Hasen und gräbt Knochen aus und wartet darauf, dass Sie sich ihm anschließen.

Über den Autor

Die in Tustin, Kalifornien, ansässige Tierliebhaberin Kristina N. Lotz ist zertifizierte professionelle Hundetrainerin (CPDT-KA) und arbeitet als Vollzeit-Trainerin. Sie besitzt auch ihre eigene Firma für Haustierprodukte, A Fairytail House, wo sie personalisierte Halsbänder, Leinen, Betten, Andenkenkissen und -decken und alles andere herstellt, was Sie sich vorstellen können. In ihrer Freizeit trainiert und konkurriert sie mit ihren Shetland Sheepdogs in Hüten, Agilität, Gehorsam, Rallye und Exterieur.

Möchten Sie einen gesünderen und glücklicheren Hund? Tragen Sie sich in unsere E-Mail-Liste ein und wir spenden 1 Mahlzeit an einen Hund in Not!

Beliebtes Thema