Diese Haushaltsallergene könnten Ihren Hund krank machen

Diese Haushaltsallergene könnten Ihren Hund krank machen
Diese Haushaltsallergene könnten Ihren Hund krank machen

Roxanne Bryan | Editor | E-mail

Anonim

Hunde können wie Menschen auf eine Vielzahl von Dingen allergisch reagieren. Sie haben wahrscheinlich von Nahrungsmittelempfindlichkeiten und saisonalen Allergien gehört, aber es gibt so viel mehr, auf das Ihr Hund reagieren kann. Von den Betten, in denen sie schlafen, bis zu den anderen Haustieren in Ihrem Zuhause können diese Allergene möglicherweise Probleme für Ihren empfindlichen Welpen verursachen.

Image
Image

Reinigungs- und Reinigungsmittel

Die Haut eines Hundes ist von Natur aus empfindlicher als die eines Menschen. Die in herkömmlichen Haushaltsreinigungsmitteln und Waschmitteln enthaltenen aggressiven Chemikalien können die Ursache für den chronischen Juckreiz Ihres Hundes sein.

Medikamente

Ob Sie es glauben oder nicht, Hunde können gegen jedes Medikament allergisch sein - sogar gegen die Medikamente, die zur Behandlung von Allergien verwendet werden! Wenn sich Ihr Welpe erbricht, einen losen Stuhl hat oder während der Einnahme eines neuen Medikaments in den Nesselsucht ausbricht, brechen Sie das Medikament ab und wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt. Bei Anfällen, Schwellungen im Gesicht oder Atembeschwerden sofort einen Notarzt aufsuchen.

Bildquelle: Instagram / FleaBird
Bildquelle: Instagram / FleaBird

Monatliche Floh-, Zecken- und Herzwurmpräventiva

Obwohl die meisten Nebenwirkungen dieser Produkte mild sind - meist Erbrechen oder Reizungen an der Applikationsstelle - können in seltenen Fällen schwere Reaktionen auftreten. Fragen Sie immer Ihren Tierarzt, bevor Sie mit einem neuen Produkt beginnen, lesen Sie die Warnhinweise auf dem Etikett und überwachen Sie Ihr Haustier nach einer Dosis für etwa eine Stunde. Orale Vorbeugungsmittel werden am besten mit vollem Magen verabreicht, sofern nicht anders angegeben.

Shampoos

Echthaarprodukte sind sehr hart und entfernen die natürliche Feuchtigkeit, die Ihr Hund für gesunde Haut und gesundes Fell benötigt. Verwenden Sie immer ein Shampoo, das speziell für Haustiere entwickelt wurde und für die besonderen Pflegebedürfnisse Ihres Hundes geeignet ist. Seifenfreie, parfümfreie und medizinische Shampoos sind für Hunde mit spezifischen Allergien und Hauterkrankungen erhältlich.

Bildquelle: Instagram / GumboLion
Bildquelle: Instagram / GumboLion

Parfums

Haben Sie Probleme, Allergien Ihres Hundes auf den Grund zu gehen? Es könnte Ihr Parfüm, Köln oder Lufterfrischer sein. Selbst die von einigen Pistenfahrzeugen verwendeten Finishing-Sprays können zu juckender, rötlicher Haut führen. Versuchen Sie, einen Monat lang duftende Sprays und Diffusoren zu entfernen, und prüfen Sie, ob sich Ihr Welpe verbessert.

Zigarettenrauch

Es kann eine komplizierte Situation sein, wenn ein allergisches Haustier bei einem Raucher lebt. Selbst wenn sie rauchen gehen, können die Rückstände auf Haut, Haaren und Kleidung ausreichen, um eine Reaktion bei ihrem empfindlichen Hund auszulösen.

Image
Image

Schimmelsporen

Als eines der häufigsten Allergene beim Menschen ist Schimmel auch für viele Haustiere ein Problem. Da Hunde ihre Nasen benutzen, um alles zu erforschen, ist es für Allergiker schwierig zu vermeiden, hier und da ein paar Sporen einzuatmen. Für Allergene, die nicht vermieden werden können, kann Ihr Tierarzt eine Reihe von Injektionen empfehlen. Sie können helfen, die Symptome zu kontrollieren und / oder die Empfindlichkeit Ihres Hundes zu verringern.

Gefieder

Die roten, wässrigen Augen und Schnupfen Ihres Welpen könnten eine Reaktion auf das teure Daunenbett sein, das Sie ihm gekauft haben. Der Schuppen, der beim Zerfall der Federn entsteht, erzeugt einen Staub in der Luft, den Ihr Hund einatmen kann. Wenn Sie einen Heimvogel haben, bewahren Sie den Käfig in einem separaten Raum auf und reinigen Sie ihn regelmäßig.

Bildquelle: Instagram / Syamusu
Bildquelle: Instagram / Syamusu

Hautschuppen von Tieren oder Menschen

Pelztiere können Ihren Hund auch allergisch machen. Katzen, Rennmäuse und Frettchen schuppen alle Hautschuppen, die als Allergen für Ihren Welpen wirken können. Es wurde sogar festgestellt, dass einige Hunde auf die vom Menschen abgestoßenen Hautzellen reagieren - obwohl dies sehr selten ist!

Käferbisse oder Stiche

Diese Allergie kann von leichtem Juckreiz bis hin zu einem lebensbedrohlichen Notfall reichen. Ähnlich wie beim Menschen sollten Hunde, die allergisch gegen Bienenstiche, Spinnenbisse oder sogar Flohbisse sind, sehr genau überwacht werden. Wenn Ihr Haustier Gesichtsschwellungen, Atembeschwerden, starke Schmerzen oder Krampfanfälle nach einem Biss oder Stich entwickelt, suchen Sie sofort einen Tierarzt auf.

Image
Image

Hervorgehobener Magier über Instagram / EastCoastShihTzu

Möchten Sie einen gesünderen und glücklicheren Hund? Tragen Sie sich in unsere E-Mail-Liste ein und wir spenden 1 Mahlzeit an einen Hund in Not!

Tags: Schuppenflechte, Hundeallergien, Hundegesundheit, Juckreiz, Medikamente, Shampoo, Niesen

Beliebtes Thema

Neu