Ist Milchschokolade gut für Hunde?

Inhaltsverzeichnis:

Ist Milchschokolade gut für Hunde?
Ist Milchschokolade gut für Hunde?

Roxanne Bryan | Editor | E-mail

Anonim

Schokolade ist nicht sicher für deinen kleinen Kerl.

Obwohl es sehr verlockend sein mag, diesen flehenden Welpenaugen nachzugeben und einen Leckerbissen zu überreichen, sollte Schokolade niemals Hunden gegeben werden. Es gibt viele andere tierfreundliche Leckereien, die Sie Ihrem Hündchen schenken können.

Gefährliche Komponenten

Schokolade enthält Theobromin, ein harntreibendes und koffeinähnliches Stimulans. Dieses Zeug ist in Kakaosamen enthalten, die einen großen Bestandteil von Schokolade darstellen. Hunde metabolisieren Theobromin viel langsamer als wir. Wenn ein Hündchen etwas Schokolade isst, kann es einige Tage dauern, bis es sich vollständig aus seinem System herausarbeitet. Schokolade hat auch einen hohen Fettgehalt. Der hohe Fettgehalt kann auch gesundheitliche Probleme verursachen und zu lebensbedrohlichen Zuständen wie Pankreatitis führen.

Milchschokolade gegen andere Schokoladen

Als Faustregel gilt: Je dunkler die Schokolade, desto stärker sind die Nebenwirkungen bei einem Hund. Mit Ausnahme von weißer Schokolade enthält Milchschokolade die niedrigste Theobromin-Konzentration. Das Backen von Schokolade ist sehr konzentriert, zehnmal stärker als Milchschokolade und für Ihren vierbeinigen Freund am gefährlichsten.

Symptome einer Schokoladenvergiftung

Wenn Ihr Hündchen etwas Milchschokolade verschlungen hat, stellen Sie möglicherweise Änderungen in seinem Verhalten fest. Erbrechen und Durchfall sind häufige Nebenwirkungen beim Verzehr von Schokolade. Möglicherweise bemerken Sie auch Keuchen, übermäßigen Durst und Hyperaktivität. Er kann Zittern, Krampfanfälle und einen abnormalen Herzrhythmus haben. In schweren Fällen kann es tödlich sein.

Wie viel ist gefährlich?

WebMD gibt an, dass keine Menge Schokolade sicher ist, um Ihren Hund zu füttern. Eine Unze Milchschokolade pro Pfund des Gewichts Ihres Hundes kann tödlich sein. Wenn Sie also einen 10-Pfund-Hund haben und er 10 Unzen einer Schokoladentafel abnimmt, ist er in großer Gefahr.

Was ist zu tun

Wenn Sie einige der Symptome einer Schokoladenvergiftung bemerken, Ihr Hund reagiert nicht mehr oder Sie haben ihn tief im Schokoladenglas erwischt, müssen Sie schnell handeln. Rufen Sie Ihren Tierarzt oder eine örtliche Notfall-Tierklinik an. Kein Erbrechen herbeiführen, es sei denn, Ihr Tierarzt fordert Sie dazu auf. Wenn Sie keine von beiden erhalten können, rufen Sie die ASPCA-Giftkontrolle unter 888-426-4435 an. Sie sind 365 Tage im Jahr rund um die Uhr verfügbar. Sie erheben jedoch eine Servicegebühr.

Beliebtes Thema

Neu