Was passiert, wenn ein Hund Silica Beads isst?

Inhaltsverzeichnis:

Was passiert, wenn ein Hund Silica Beads isst?
Was passiert, wenn ein Hund Silica Beads isst?

Roxanne Bryan | Editor | E-mail

Anonim

Viele Marken von Katzenstreu enthalten Silikagelperlen, um Urin zu absorbieren.

Ob in einer Tüte Trockenfleisch vom Rind oder in einer Flasche Vitaminen, Sie haben wahrscheinlich die kleinen weißen, feuchtigkeitsabsorbierenden Päckchen gesehen, die mit Silikaperlen gefüllt sind. Auf der Außenseite der meisten Verpackungen steht, dass der Inhalt nicht verbraucht werden soll. Zum Glück, wenn Ihr Hündchen sie verbraucht, ist es unwahrscheinlich, dass diese Silica-Perlen ihm Probleme bereiten.

Silica Gel Bead Packets

Während diese kleinen Päckchen mit Kieselgelkügelchen als nicht zum Verzehr bestimmt gekennzeichnet sind, sind sie beim Verzehr tatsächlich harmlos. Sie sollen Feuchtigkeit aufnehmen und die verpackten Produkte frisch halten. Viele Menschen gehen aufgrund ihrer Kennzeichnung davon aus, dass sie giftig sind. Die Einnahme von Kieselgelperlen gehört zu den 10 wichtigsten Gründen für Anrufe bei der Pet Poison Helpline.

Mögliche Komplikationen

Während Silikaperlen inert und ungiftig sind, kann es bei Ihrem Welpen nach der Einnahme zu einer leichten Magen-Darm-Störung kommen. Die Hauptkomplikation ist das Paket, nicht die Perlen. Die Packung kann insbesondere bei kleineren Hunden eine Darmblockade verursachen. Eine Packung in einer Medikamentenflasche hat möglicherweise Medikamente aufgenommen, die möglicherweise giftig sind. Wenn Ihr Hund Quarzperlen-Päckchen einnimmt, überwachen Sie ihn auf Anzeichen von Darmverschluss. Dazu gehören Erbrechen, Durchfall, Lethargie und Appetitlosigkeit. Wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, wenn eines dieser Symptome nach der Einnahme auftritt.

Beliebtes Thema

Neu