3 Gründe, warum Ihr Hund schlecht gelaunt ist

Inhaltsverzeichnis:

3 Gründe, warum Ihr Hund schlecht gelaunt ist - Fakten 2023
3 Gründe, warum Ihr Hund schlecht gelaunt ist - Fakten 2023

Roxanne_Bryan | Editor | E-mail

Anonim

Wenn Ihr Familienmitglied plötzlich beschließt, sich mehr wie ein haariger, mürrischer Teenager zu verhalten, kann dies zu Besorgnis führen. Aber keine Sorge - du hast wahrscheinlich nichts falsch gemacht und es ist wahrscheinlich nicht nur eine Phase, Mama. Stattdessen versucht Ihr Hund möglicherweise, Ihnen etwas zu sagen, und als die Person, die ihn am besten kennt, liegt es an Ihnen, es herauszufinden.

1. Bedürfnisse werden nicht erfüllt

Stellen Sie sich vor, Sie gehen den ganzen Tag ohne Schlaf, ohne Essen und ohne Spaß. Sie wären wahrscheinlich ziemlich schlecht gelaunt! Hunde, die nicht alles bekommen, was sie brauchen, werden wahrscheinlich nicht die Happy-Go-Lucky-Typen sein, die wir lieben. Ihr Hund braucht täglich 12 bis 14 Stunden Schlaf, gesunde Mahlzeiten und Bewegung für Körper und Geist. Einige Hunde benötigen je nach Alter und Rasse mehr von diesen Dingen als andere. Wenn Sie also zuvor einen kleinen Mops hatten und jetzt einen beschäftigten Husky großziehen, gehen Sie nicht davon aus, dass das, was für einen Hund gut ist, für den anderen ausreicht. Wenn Ihrem Haustier eines der Notwendigkeiten fehlt, tun Sie, was Sie können, um ihm alles zu geben, was er braucht, und um zu sehen, ob sich seine Einstellung verbessert.

Image
Image

2. Nicht gut fühlen

Hunde können uns nicht sagen, wann sie sich nicht wohl fühlen. Manchmal kommt es daher darauf an, Veränderungen in ihren Stimmungen und Gewohnheiten zu entschlüsseln, um dies herauszufinden. Wenn Ihr schoßliebender Hund nicht möchte, dass Sie ihn berühren, oder nicht mehr aufgehoben werden möchte, bedeutet dies möglicherweise, dass er Schmerzen hat und nicht, dass er schlechte Laune hat. Achten Sie darauf, wenn Ihr normalerweise aktiver Hund nicht spazieren gehen möchte und mehr schläft als gewöhnlich. Hunde, die nicht mehr so essen, wie sie es früher getan haben, oder die nicht mehr so trainiert sind, aber jetzt „Unfälle“haben, tun dies möglicherweise nicht, weil sie verärgert oder depressiv sind. Wenn Sie eine dieser Änderungen zusammen mit der veränderten oder inkonsistenten Stimmung Ihres Hundes bemerken, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt.

Image
Image

3. Nur launisch

Hunde sind komplexe Wesen mit einer ganzen Reihe von Emotionen - und nicht alle werden zu 100% gut sein! Wenn wir uns absolut sicher sind, dass unsere Hunde alles haben, was sie brauchen, und nicht krank sind, können wir ihnen am besten Raum geben, wann sie wollen, und sie kuscheln, wenn sie wieder für sie bereit sind. Unsere Hunde sind wirklich gut zu uns, so dass wir uns die gelegentliche schlechte Laune unserer besten Freunde durchaus gefallen lassen können. Crankiness passiert mit den Besten von uns, oder?

Möchten Sie einen gesünderen und glücklicheren Hund? Tragen Sie sich in unsere E-Mail-Liste ein und wir spenden 1 Mahlzeit an einen Hund in Not!

Beliebtes Thema